Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web963/html/components/com_joomlastats/joomlastats.inc.php on line 157

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web963/html/components/com_joomlastats/joomlastats.inc.php on line 395

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web963/html/components/com_joomlastats/joomlastats.inc.php on line 422

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web963/html/components/com_joomlastats/joomlastats.inc.php on line 457

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web963/html/components/com_joomlastats/joomlastats.inc.php:157) in /var/www/web963/html/includes/joomla.php on line 1465
Freiwillige Feuerwehr Heimstetten - 05.11.2007 - Großbrand Bauernhof
05.11.2007 - Großbrand Bauernhof
     
     

Um 18.15 Uhr wurden wir zu einem Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens nach Landsham alarmiert.

Bei unserem Eintreffen stand der Hof bereits in Vollbrand. Wir wurden damit beauftragt den südlichen Teil des Bauernhofes abzulöschen, hierfür mussten wir aus einem ca. 500m entfernten Löschwasserbrunnen eine Wasserversorgung mittels zweier B-Leitungen herstellen. Da der Brand bereits so stark gewütet hatte und große Teile des Daches eingestürzt waren, blieb das Augenmerk des südlichen Abschnittes darauf, einen Kuhstall zu halten, in dem sich noch ca. 20 Kühe befanden. Zwar war auch hier bereits der Dachstuhl eingebrochen, doch die Kühe waren noch durch eine Betondecke geschützt. Den beteiligten Wehren gelang es, die Tiere vor dem Tod zu bewahren, allerdings kann bisher nicht gesagt werden, ob diese
wegen der starken Raucheinwirkung notgeschlachtet werden müssen oder den Brand schadlos überstanden haben.

Bei dem Einsatz arbeitete ein Großaufgebot an Feuerwehren aus dem Landkreis Ebersberg und München Hand in Hand. Zwar konnte nicht verhindert werden, dass der Hof ein Raub der Flammen wurde, jedoch gelang es, das angrenzende Wohnhaus und weitere Ställe zu sichern. Rund 75 Tiere konnten gerettet werden,
lediglich fünf Tiere erlitten Brandverletzungen. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da nur wenige Meter über dem Anwesen eine Hochspannungsleitung verläuft, daher musste bei den Löscharbeiten verstärkt auf die Eigensicherheit der eingesetzten Kräfte geachtet werden.


Die Feuerwehr Landsham übernahm die Brandwache für die Nacht und zog noch größere Mengen gelagertes Stroh aus den Hallen, um dieses kontrolliert auf dem Feld abbrennen zu lassen.



Fahrzeuge: KdoW, LF 16, TLF 16/25, VLKW, MZF
Einsatzkräfte: 40 (Gesamt ca. 150)
Einsatzdauer: 4 h.
Weitere Feuerwehren: FF Landsham, FF Pliening, FF Gelting, FF Markt Schwaben, FF Poing, WF OCE Stahlgruber Poing, UG ÖEL (alle Landkreis Ebersberg), FF Kirchheim, FF Aschheim (Landkreis München)


 
< zurück   weiter >
© 2017 Freiwillige Feuerwehr Heimstetten