Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web963/html/components/com_joomlastats/joomlastats.inc.php on line 157

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web963/html/components/com_joomlastats/joomlastats.inc.php on line 395

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web963/html/components/com_joomlastats/joomlastats.inc.php on line 422

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web963/html/components/com_joomlastats/joomlastats.inc.php on line 457

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web963/html/components/com_joomlastats/joomlastats.inc.php:157) in /var/www/web963/html/includes/joomla.php on line 1465
Freiwillige Feuerwehr Heimstetten - 25.07.2006 - Brennender Heulaster A99
25.07.2006 - Brennender Heulaster A99

Auf der A99 fing aus bisher unbekannter Ursache ein mit Heu beladener LKW Feuer. Bei unserem Eintreffen stand der LKW bereits in Vollbrand. Die Insassen des LKWs wurden glücklicherweise nicht verletzt. Die Rauchsäule war schon von weitem zu sehen.
Unter schwerem Atemschutz begannen wir sofort mit dem Löschangriff. Um das abgelöschte Heu abtransportieren zu können, wurden von mehreren Feuerwehren Fahrzeuge mit Schuttmulden angefordert. Mit zwei Ladekränen wurde das Heu umgeladen. Dabei entflammte das Heu immer wieder und musste beim Umladen abgelöscht werden. Das teilweise noch stark rauchende Heu wurde zu einer Deponie der Autobahnmeisterei gebracht. Zur Sicherheit wurden die Transportfahrzeuge von Löschfahrzeugen begleitet. Da auf der Autobahn keine Löschwasserversorgung über Hydranten vorhanden ist, brachten Tanklöschfahrzeuge im Pendelverkehr Wasser zur Einsatzstelle. Dabei wurden wir auch von Feuerwehren aus dem Landkreis Ebersberg unterstützt. Die Zusammenarbeit zwischen allen beteiligten Einsatzkräften war hervorragend.
Nach etwa fünf Stunden war das gesamte Heu gelöscht und abtransportiert. Die Autobahn musste dafür die meiste Zeit komplett gesperrt werden, nur kurzzeitig konnten wir immer wieder eine Fahrspur freigeben. Es bildeten sich Kilometer lange Rückstaus.

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

 
< zurück   weiter >
© 2017 Freiwillige Feuerwehr Heimstetten